Madeleine Keto - Ketogen - Online kaufen | Délices Low Carb

Keto-Madeleines

Délices low carb bietet Ihnen eine Auswahl an Keto-Madeleines

Offer a gift card

  

Aktive Filter

Keto-Madeleines - Ketogen

Ideal zum Frühstück, als Snack oder als Zwischenmahlzeit: Die Madeleine ist ein sehr beliebter französischer Kuchen, der kleine und große Naschkatzen begeistert. Da sie reich an Fetten und Zucker ist, wird sie oft als nicht empfehlenswert für eine gesunde Ernährung oder eine spezielle Diät angesehen. In Wirklichkeit ist es durchaus möglich, Madeleines zu essen, wenn Sie eine Keto-Diät machen, vorausgesetzt, Sie wählen sie richtig aus!

Zur Erinnerung: Die Keto-Diät oder ketogene Diät ist eine Ernährung, die stark auf Kohlenhydrate beschränkt ist und daher hauptsächlich aus Fetten und Proteinen besteht. Durch die Einführung einer Keto-Diät soll der Körper in den Zustand der Ketose versetzt werden, was ihn dazu veranlasst, die benötigte Energie aus den Fettreserven zu beziehen. 

Das Rezept für eine nicht-ketogene Madeleine

Auch wenn es eine Vielzahl von Rezepten für die Herstellung von Madeleines gibt, findet man, egal welches Kochbuch man verwendet, immer die gleichen Hauptzutaten: Butter, Mehl, Eier, weißen Zucker, Milch und Backpulver. Der Teig wird dann in die traditionellen länglichen muschelförmigen Formen verteilt, und nach ein paar Minuten im Ofen ... ist er fertig! Allerdings besteht dieser Kuchen hauptsächlich aus Kohlenhydraten (ca. 49 g gegenüber 6,75 g bei Keto), die im Mehl und im weißen Zucker enthalten sind, was ihn zu einem Nahrungsmittel macht, das im Rahmen einer Low-Carb- oder Keto-Ernährung vermieden werden sollte. 

Die an die Keto-Diät angepasste Madeleine: ein Rezept mit spezifischen Zutaten

Délices Low Carb hat auf dieser Seite eine Auswahl an verzehrfertigen Keto-Madeleines zusammengestellt, um Ihnen das Leben zu erleichtern, aber Sie können durchaus Ihre eigenen ketogenen Madeleines zu Hause herstellen! Um dieses legendäre Törtchen für eine Keto-Ernährung geeignet zu machen, müssen Sie auf die darin enthaltenen Kohlenhydrate achten und deren Menge so weit wie möglich reduzieren. Der Teig wird also so zubereitet, dass das herkömmliche weiße Weizenmehl durch ein Mehl mit niedrigem GI und der weiße Zucker durch einen natürlichen Süßstoffersatz ersetzt wird. Zu den kohlenhydratarmen Mehlen, die auch als Keto-Mehl bezeichnet werden, gehören beispielsweise Mandelmehl, Erdnussmehl, Lupinenmehl oder Kokosmehl. Auf der Seite des Zuckers sollte man sich eher für Süßstoffe entscheiden, die es ermöglichen, den süßen Geschmack zu erhalten und gleichzeitig die Kohlenhydrate im Endprodukt stark oder vollständig zu begrenzen. Sie können sich also für Süßstoffe entscheiden wie:

- Erythritol

- Inulin

- Xylitol

- Stevia

Diese alternativen Süßungsmittel gibt es in verschiedenen Formen (Pulver, Kristalle, Flüssigkeiten) und sie können sogar mit dem Geschmack Ihrer Wahl aromatisiert werden: Schokolade, Haselnuss, Mandel, Kokos, Kaffee, Zitrone usw. Sie finden alle diese Produkte zum Verkauf auf Délices Low Carb auf der dafür vorgesehenen Seite: Ceto-Süßstoffe und Süßstoffe.

Ketogene Madeleines für jeden Geschmack!

Die traditionelle Madeleine wird meist einfach mit Vanille oder Orangenblüten aromatisiert. Um bei Ihren Snacks für Abwechslung zu sorgen, hat Délices Low Carb für Sie Keto-Madeleines mit verschiedenen Gourmet-Geschmacksrichtungen ausgewählt. Ob Sie nun Schokolade, Vanille, Zitrone, Kokosnuss oder sogar Kaffee mögen, auf dieser Seite finden Sie eine Keto-Madeleine mit dem Geschmack, der Ihnen gefällt. Die mit Schokoladen- oder Haselnussstückchen gefüllten Ceto-Madeleines von Délices Low Carb können alle während einer Keto-Diät, zuckerfrei, mit niedrigem GI, glutenfrei oder Low Carb für einen leckeren Snack verzehrt werden!